Schmiervorrichtung VSG4

Produkt: VSG4-KR Schmiervorrichtung
Produkte Vorteil:
1. Hohe Qualität: Hochfester Kohlenstoffstahl als Hauptventilgehäuse, der den maximalen Betriebsdruck von 400bar / 5800psi an den einzelnen Ausgängen erreicht.
2. Streng getestet: Mit getestetem 32 # oder 46 # Mineralöl, dünner als Schmieröl. Garantie schmiert die Langstreckenschmierstellen vollständig, 100% getestet für jedes Ventil.
3. Standardabmessungen: Die Standardabmessungen für Industrieanlagen sind leicht zu ersetzen und sparen Reparaturkosten, vor allem bei der jährlichen Überholung von Geräten.

Schmiervorrichtung VSG4 Einführung

Schmiervorrichtung VSG4 ist eine Zweileitungsschmierung für das Zentralschmiersystem mit zwei Fett- oder Ölleitungen und vier Zuführausgängen.

Schmiervorrichtung VSG4-KR wird für Medien zum Eindringen von Kegeln mit einer Viskosität von mindestens 265 (25 ° C, 150g), 1 / 10mm Fett (NLG I0 # ~ 2 #) oder höher als N68 verwendet ist -10 ° C ~ 80 ° C; B. die Verwendung von Medien für das Öl, verwenden Sie bitte den 20MPa-Druck. Die zwei Einlassöffnungen sind mit zwei Versorgungsleitungen verbunden und zwei Einlassöffnungen sind jeweils verbunden. Eine sollte blockiert werden, wenn sie zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht wie das Zuführen von Ölauslässen verwendet wird.

Zweileitungs-Schmierstoff-Verteiler-Innenstruktur

Bestellnummer des Schmiergeräts VSG4

VSG2 / 4 / 6 / 8Doch leider wird dieser natürliche Fluss durch negative Einstellungen, Erfahrungen und Verhaltensmuster, Emotionen und Gedanken häufig gestoppt, die uns im Wege stehen. Das geschieht besonders schnell im Solarplexus, wo unser Verhaltenssystem eingeschrieben ist. In der Zirkulären Meditation lernen wir deshalb andere einfache Wege, die unsere frei fließende Energie sinnvoll führen und kommunizieren lassen.KR*
(1)(2)(3)(4)

(1) VSG = Zweileitungs-Messteiler der VSG-Serie
(2) Anzahl der Entladungen (Auslassanschluss) = 2-Ports / 4-Ports / 6-Ports / 8-Ports
(3) KR = Mit Anzeigestift und stufenloser Einstellung
(4) * = Weitere Informationen

Schmiervorrichtung VSG4 Technische Daten

Modell:
VSG 4-KR
Rohes Material:
45 # Hohe Festigkeit von Kohlenstoffstahl
Arbeitsdruck:
Max. Betriebsdruck: 400bar / 5800psi
Mindest. Druck
35bar / 508psi
Ausgangslautstärke
0 ~ 2.2cm3/ stoke, einstellbar
Durchfluss bei jeder Umdrehung einstellen
0.14cm3
Hauptleitung Gewindeanschluss:
G3 / 8
Zuleitungsgewindeanschluss:
G1 / 4

Mindestbestellmenge:
Bitte fragen Sie uns
Paket:
Mit starken kasten oder kartons für den export
Medium:
Für eine Kegeldurchdringung von nicht weniger als 265 (25 ° C, 150g) 1 / 10mm Fett (NLGI0 # ~ 2 #) oder mehr als die N68-Schmiermittelviskositätsklassen
Einzelteil-Anlieferung:
Abhängig von Menge und Standard- oder kundenspezifischem Design, normalerweise 8-25 Arbeitstage
Oberflächenbehandlung:
Verzinkt für Korrosionsbeständigkeit
Herkunftsort:
China

Schmiervorrichtung VSG4 Position der Sicherungsschraube Zustand

A - Verschlussschraube
B - Drehschieber horizontal: 2-Ausgänge
- Drehschieber vertikal: 1-Auslass
Wenn die beiden Hauptleitungen entlastet sind (dh wenn die Pumpe ausgeschaltet ist), kann die Feststellschraube A geschlossen und der Drehschieber B um 90 ° gedreht werden. Wird der Drehschieber in Position 1 gebracht, wird der Verbindungskanal zwischen den beiden Auslässen geschlossen und das Schmiermittel durch die beiden Auslässe abgelassen. Befindet sich der Drehschieber in Position 2, ist der Verbindungskanal offen. In diesem Fall muss einer der beiden Auslässe mit einem Verschlussstopfen verschlossen werden, und dann wird das doppelte Schmiermittelvolumen durch den anderen Auslass abgelassen.

VSG-Two-Line-Metering-Device-Screw-Condition-Erklärung

Schmiervorrichtung VSG4 Arbeitsbetriebsgrafik

Über die Hauptleitung I wird der Dosiereinrichtung unter Druck stehendes Schmiermittel zugeführt. Der Steuerkolben (1) beginnt sich in Pfeilrichtung A zu bewegen und verdrängt das Schmiermittel vor dem Steuerkolben in die entlastete Hauptleitung II.

Zweileitungs-Teilerventile-Arbeitsbetrieb-Grafik-Schritt-Eins

Zweileitungs-Teilerventile-Arbeitsweise-Grafik-Schritt-Zwei

Wenn der Steuerkolben (1) den Verbindungskanal (2) freigibt, wird Schmiermittel zum rechten Ende des Ausgabekolbens (3) befördert, wodurch er in Pfeilrichtung A nach links verschoben wird.
Das Schmiermittelvolumen vor dem Dosierkolben wird über den Verbindungskanal (4) zur Schmierstelle übertragen. In der Endstellung des Dosierkolbens steigt der Druck in der Hauptleitung I weiter an, um den voreingestellten Umschaltdruck des Zweileitungssystems zu erreichen. In diesem Stadium verbindet das Umschaltventil des Systems die Hauptleitung I, die bisher unter Druck stand, mit dem Schmiermittelbehälter der Schmiermittelpumpe.

Gleichzeitig verbindet das Umschaltventil die Hauptleitung II mit der Schmierpumpe und setzt so den Schmierstoff in dieser Hauptleitung unter Druck. Der Steuerkolben (1) bewegt sich in Pfeilrichtung B und verdrängt den Schmierstoff vor dem Steuerkolben in die entlastete Hauptleitung I.

Zweileitungs-Teilerventile-Arbeitsweise-Grafik-Schritt-Drei

Zweileitungs-Teilerventile-Arbeitsbetrieb-Grafik-Schritt-vier

Wenn der Steuerkolben (1) den Verbindungskanal (5) freigibt, wird Schmiermittel zum linken Ende des Ausgabekolbens (3) befördert und verdrängt es nach rechts in Richtung von Pfeil B. Das Schmiermittel vor dem Ausgabekolben (3) ) wird über den Verbindungskanal (6) an die Schmierstelle übergeben. Wenn sich der Dosierkolben (3) in seiner Endstellung befindet, steigt der Druck in der Hauptleitung II weiter an, um den voreingestellten Umschaltdruck des Zweileitungssystems zu erreichen. In dieser Phase bewirkt das Umschaltventil erneut eine Druckumschaltung in den Hauptleitungen I und II, und der Zyklus wird wie in Phase 1 beschrieben wiederholt.

Schmiervorrichtung VSG4 Einstellung der Ausgangsmenge

Variation KR für stufenlose Einstellung und optische Anzeige. Die stufenlose Einstellung der Schmierstoffmenge erfolgt durch Drehen der Einstellschraube F. Die maximale Leistung ist verfügbar, wenn sich die Feststellschraube E und die Einstellschraube F in der obersten Position befinden. Durch Drehen der Schraube nach unten kann die Leistung kontinuierlich reduziert werden. Wenn sich die beiden Schrauben in ihrer vollständig geschlossenen Position befinden, ist der Anzeigestift G vollständig festgehalten, und da der Stift direkt am Abgabekolben angebracht ist, ist der Schmiermittelausstoß nahezu Null.
Der Anzeigestift zeigt die korrekte Funktion eines Steckdosenpaares an. Nach dem Einstellen der Schmierstoffleistung wird die Einstellschraube F mit der Schraube E arretiert.
Zum Sichern der Einstellung die Einstellschraube nur bei eingezogenem Anzeigestift arretieren.

VSL-divider-vavle-Output-Volume-Adjustment-Methode

Schmiervorrichtung VSG4-Einstellkurve

Zweileitungs-Schmierstoffverteiler-Betriebskurve

Schmiervorrichtung VSG4 Einbaumaße

Dosiergerät-Einbaumaße
ModellVSG 4-KR
Äußere Anschlüsse4
L1 (mm)62
L (mm)76